Wir setzen uns in die Nessel(n)!

Nesselstoff, wie er bei The Power of Fashion bei Entwürfen eingesetzt wird.
Nessel: Ein wichtiger Stoff in der Modedesignwelt. Bild gemeinfrei.

In den vergangenen Tagen haben sich sowohl Team Joris als auch Team Julia getroffen, um an den Outfits zu arbeiten. Wir erinnern uns: Die Herausforderung für die Teams in der Desgin-Werkstatt besteht darin, aus einem Outfit zwei zu machen -mit nur minimalen Veränderungen, aber einem großen Effekt, der die Wandelbarkeit des Outfits während der Monologe verdeutlicht. Es bleibt weiterhin spannend!

 

Es gibt noch eine weiter Nuss zu knacken: Jedes Team hat ein Budget von 120 Euro - und muss dabei nach Sustainability-Aspekten auswählen. Um die richtigen Stoffe zu bekommen, muss das Outfit komplett durchgeplant werden. 

 

Bevor die eigentlichen Stoffe zum Einsatz kommen, werden die Outfits erst einmal aus Nessel gefertigt. Was ist das? Nesseltuch ist ein Gewebe aus Baumwolle in Leinwandbindung. Es ist günstig und einfach zu verarbeiten, daher wird es im Modedesignbereich gern verwendet, um einen ersten Entwurf zu fertigen, der noch beliebig verändert werden kann. 

 

Sind alle Korrekturen vorgenommen, wagen die Designer*innen sich an die kostbaren Stoffe, die für The Power of Fashion mit viel Geschick zu traumhaften Kostümen verarbeitet werden. Julias Team hat die Nesselphase bereits geschafft und macht sich an den edlen Zwirn! Wie wird das Team die Monologe aus Schillers "Maria Stuart" optisch in Szene setzen?

 

Sieh es Dir an bei The Power of Fashion!